Autor: Kerstin C. Bollmann
ISBN-13: 9783631422984
Einband: Taschenbuch
Seiten: 382
Format: 208x151x23 mm
Sprache: Deutsch

Agrarpolitik

156, Europäische Hochschulschriften (Reihe 31): Politikwissenschaft / Political Science / Sciences politiques
Entwicklungen und Wandlungen zwischen Mittelalter und Zweitem Weltkrieg
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Versandkosten
In den Warenkorb
71,95 €
Aus dem Inhalt: Die Untersuchung der Funktionsweise der Agrarpolitik als Wirtschaftspolitik in verschiedenen Zeitepochen, unter Berücksichtigung wirtschaftlicher, politischer und sozialer Rahmenbedingungen.
Bis zur vollständigen Industrialisierung Deutschlands war die Agrarpolitik von ausschlaggebender Bedeutung für die Wirtschaftspolitik. Es wird analysiert, zu welchen wirtschaftspolitischen Zwecken und in welcher Art und Weise die Agrarpolitik während der Grundherrschaft, im Merkantilismus, im Rahmen interventionistischer Wirtschaftspolitik, in der Kriegswirtschaft im Ersten Weltkrieg und im Nationalsozialismus eingesetzt wurde. Wechselwirkungen, wie die Hemmung der wirtschaftlichen Weiterentwicklung Deutschlands durch die Aufrechterhaltung des grundherrlichen Systems, die Kompensation der gesellschaftlichen Aufbruchprozesse der Bauernbefreiung durch die zunehmende Industrialisierung sowie der historisch gewachsene Einfluß zumeist großagrarischer Belange auf die gesamte Wirtschaftsentwicklung hinein bis in das 20. Jahrhundert machen die Agrarpolitik zu einem zeitlosen bedeutungsvollen Faktor der gesamtwirtschatlichen Entwicklung im Wandel der Jahrhunderte.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Kerstin C. Bollmann
ISBN-13:: 9783631422984
ISBN: 3631422989
Erscheinungsjahr: 01.04.1990
Verlag: Lang, Peter GmbH
Gewicht: 488g
Seiten: 382
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 208x151x23 mm