Autor: Alexis Hofmeister
ISBN-13: 9783525369869
Einband: Buch
Seiten: 285
Format: 237x164x25 mm
Sprache: Deutsch

Selbstorganisation und Bürgerlichkeit

8, Schriften des Simon-Dubnow-Instituts
Jüdisches Vereinswesen in Odessa um 1900
In den Warenkorb
37,00 €
Das Buch untersucht Entstehung und Struktur jüdischer Vereine in Odessa um 1900. Betont wird sowohl ihre säkulare innerjüdische Funktion als auch ihre paradigmatische Bedeutung im Zeitalter der Moderne.
Die Hafenstadt Odessa ist ein besonderer Erinnerungsort der jüdischen Geschichte. Mehr noch als in anderen Metropolen des Zarenreichs gab es hier am Ende des >langen< 19. Jahrhunderts ein reiches und differenziertes Vereinswesen, das weder die Polizeizensur Russlands noch die sich regelmäßig in Pogromen entladenden sozialen Spannungen zu unterdrücken vermochten. Besonders die jüdische Mittel- und Oberschicht sah in dieser Form von Selbstorganisation ihre kulturellen Ideale verwirklicht. Alexis Hofmeister untersucht Entstehung und Struktur jüdischer Vereine in Odessa und zeigt, wie sich hier eine Form von Bürgerlichkeit entwickelte, die moderne zeitspezifische und traditionell jüdische Aspekte miteinander vereinte - eine Mischung, die dem Phänomen der jüdischen Vereinsbildung exemplarische Bedeutung verleiht.
By analyzing Odessa's Jewish societies this study aims at drawing a picture of Jewish cultural ideals in late imperial Russia. It shows an overwhelming trend of secularisation as well as their paradigmatic historical meaning.>

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Alexis Hofmeister
ISBN-13:: 9783525369869
ISBN: 3525369867
Erscheinungsjahr: 08.05.2007
Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Gewicht: 599g
Seiten: 285
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 237x164x25 mm, mit 14 Abbildungen und 23 Tabellen