Autor: Mike Schmeitzner
ISBN-13: 9783525369104
Einband: Buch
Seiten: 404
Format: 249x175x34 mm
Sprache: Deutsch

Totalitarismuskritik von links

Deutsche Diskurse im 20. Jahrhundert
In den Warenkorb
55,00 €
Der Band stellt Leitlinien und markante Konzepte herausragender Protagonisten vor, die in den deutschsprachigen Diskursen des 20. Jahrhunderts eine wirkungsmächtige Rolle gespielt haben: Rosa Luxemburg, Karl Kautsky, Ernst Fraenkel, Richard Löwenthal, Herbert Marcuse und viele andere.
Mike Schmeitzner
Thematische Relevanz und Konzeption
I. Frühe Analysen und Klärungsversuche (1918 bis 1933)
Werner Müller
Bolschewismuskritik und Revolutionseuphorie. Das Janusgesicht der Rosa Luxemburg
Jürgen Zarusky
Demokratie oder Diktatur: Karl Kautskys Bolschewismuskritik und der Totalitarismus
Uli Schöler
Totalitarismustheoretische Ansätze bei Alexander Schifrin. Ein Grenzgänger zwischen russischer und deutscher Sozialdemokratie
Stephan Albrecht
Rechtsstaat, autoritäre Demokratie und der europäische Faschismus. Hermann Hellers Grundlegungen einer starken Demokratie
Michael Rudloff
"Diktatur als Ausnahmezustand" versus "Diktatur als System"? Totalitarismustheoretische Kontroversen in den "Neuen Blättern für den Sozialismus"
Bernd Faulenbach
Zur Rolle von Totalitarismus- und Sozialfaschismus-"Theorien" im Verhältnis von Sozialdemokraten und Kommunisten in den zwanziger und frühen dreißiger Jahren
II. Konzeptualisierungen im Exil (1933 bis 1945)
Rainer Behring
Option für den Westen. Rudolf Hilferding, Curt Geyer und der antitotalitäre Konsens
Gerhard Besier
No longer a "German patriot"? Eduard Heimann an der New School for Social Research
Clemens Vollnhals
Ein Renegat schreibt Theoriegeschichte: Franz Borkenau (1900-1957)
Mario Keßler
Arthur Rosenberg, der Linkszionismus und das Totalitarismus-Problem. Betrachtungen im New Yorker Exil
Mike Schmeitzner
Brauner und roter Faschismus? Otto Rühles rätekommunistische Totalitarismustheorie
Alfons Söllner
Totalitarismustheorie und frühe Frankfurter Schule
III. Theorie und Praxis im Kalten Krieg (1945 bis 1989/90)
Mike Schmeitzner
Der Totalitarismusbegriff Kurt Schumachers. Politische Intention und praktische Wirksamkeit
Mike Schmeitzner
Arno Hennig, Carlo Schmid und die Totalitarismuskonferenz der SPD im Juni 1947
Siegfried Heimann
Ernst Reuter - Hoffnungen eines (Re)migranten auf dem Prüfstand Berlin
Uwe Backes
Vom Marxismus zum Antitotalitarismus: Ernst Fraenkel und Richard Löwenthal
Eckhard Jesse
Die Totalitarismuskonzeption von Herbert Marcuse
Bernd Faulenbach
Die demokratische Linke und die Umwälzung 1989/90. Zur Bedeutung von Totalitarismustheorien in der deutschen Sozialdemokratie
Anhang
Abkürzungsverzeichnis
Personenverzeichnis
Autorenverzeichnis
Welche Bedeutung hatte linke Totalitarismuskritik in den deutschsprachigen Diskursen des 20. Jahrhunderts und wie entwickelte sie sich? Die Beiträge dieses Bandes untersuchen die verschiedenen Entwicklungsstufen dieser Diskurse und spannen dabei den Bogen von den frühen Analysen und Kritiken in der Weimarer Republik über die Konzeptualisierungen im Exil bis zur Theorie und Praxis im Kalten Krieg. Es wird deutlich, dass Totalitarismuskritik nicht nur eine Domäne von Liberalen und Konservativen war und sich auch keineswegs erst im Zuge des Kalten Krieges herauskristallisierte. Die Verwurzelung im Marxismus musste solchen - Bolschewismus, Faschismus und Nationalsozialismus einbeziehenden - Analysen nicht im Wege stehen, wie gerade der Fall des frühen sozialistischen Diktaturkritikers und demokratischen Marxisten Karl Kautsky anschaulich zeigt.
Editiert von: Mike Schmeitzner
Dr. phil. Mike Schmeitzner ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter am Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung der TU Dresden.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Mike Schmeitzner
ISBN-13:: 9783525369104
ISBN: 3525369107
Erscheinungsjahr: 01.07.2007
Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Gewicht: 881g
Seiten: 404
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 249x175x34 mm