Autor: Ulrike Gleixner
ISBN-13: 9783525368411
Einband: Buch
Seiten: 464
Format: 241x165x40 mm
Sprache: Deutsch

Pietismus und Bürgertum

2, Bürgertum Neue Folge
Eine historische Anthropologie der Frömmigkeit, Württemberg 17.-19. Jahrhundert
In den Warenkorb
75,00 €
Ulrike Gleixners Untersuchung zeigt an der Praxis des Pietismus im akademisch gebildeten Bürgertum Alt-Württembergs die Durchsetzung einer neuen und eigenen Kultur der 'Spiritualisierung des Alltags'.
Im Zentrum der Untersuchung steht die kulturelle Dimension von Religion. Vorgestellt werden Subjektentwurf, Frömmigkeitspraxis und Lebensbewältigung der Frauen, Männer und Kinder des pietistisch geprägten und akademisch gebildeten Bürgertums Altwürttembergs sowie dessen kommunikative Gruppenkultur und Traditionsbildung. Als 'Spiritualisierung des Alltags' lässt sich die neue und eigene Kultur dieses Bürgertums auf den Begriff bringen. Erstaunlich viele pietistisch-bürgerliche Kulturtechniken verweisen in säkularisierter Form auf die bürgerliche Kultur der Moderne. Die Untersuchungszeit setzt nach dem Dreißigjährigen Krieg mit der Entstehung pietistischer Frömmigkeit an und führt über das 18. Jahrhundert in die Praxis pietistisch-bürgerlicher Frömmigkeit bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts.
Gleixner's study of the practice of piety of the learned middle class in Protestant south Germany shows that the special mixture of Lutheran Pietism, middle class living conditions and gender produced a new middle class culture.>

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Ulrike Gleixner
ISBN-13:: 9783525368411
ISBN: 3525368410
Erscheinungsjahr: 10.05.2005
Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Gewicht: 902g
Seiten: 464
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 241x165x40 mm, mit 30 Abbildungen, 1 Frontispiz und 1 Karte