Autor: Denis Sdvizkov
ISBN-13: 9783525368022
Einband: Taschenbuch
Seiten: 260
Format: 244x169x19 mm
Sprache: Deutsch

Das Zeitalter der Intelligenz

Zur vergleichenden Geschichte der Gebildeten in Europa bis zum Ersten Weltkrieg
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Versandkosten
In den Warenkorb
40,00 €
Das Buch verfolgt die Entwicklung der Intelligenz und des Selbstverständnisses der Gebildeten in Europa seit dem 18. Jahrhundert in Frankreich, Deutschland, Polen und Russland.
Die Intelligenz ist eine konstante und vieldiskutierte historische Größe. Ihre Entstehung, Entfaltung, Blütezeit und Krise spiegeln die Entwicklung der modernen europäischen Gesellschaft wider. Am Beispiel Frankreichs, Deutschlands, Russlands und Polens rekonstruiert der Moskauer Historiker Denis Sdvizkov die Entwicklung der Intelligenz und die Identität der Gebildeten von der Aufklärung bis zum Ersten Weltkrieg.Ist es möglich, von der Intelligenz zu sprechen? Welchen Stellenwert nimmt die Schicht zwischen kosmopolitischer Gemeinschaft und nationaler Identitätsbildung ein?Ohne die Unterschiede der Kulturmilieus und der historischen Bedingungen zu ignorieren, fragt der Autor nach Sozialisation und Profil der gebildeten Schicht sowie nach ihrem Verhältnis zu Staat und Bürgertum, Zivilgesellschaft und breiter Bevölkerung.
Instead of suggesting a new concept of the 'intelligentsia', the book traces its development and reconstructs the identities of its members between nationalist claims and universalistic cosmopolitanism. Concentrating on France, Germany, Poland and Russia, the author argues that the transformation of the intelligentsia as a major social stratum largely reflects the development of European society. In the last resort, the erosion and collapse of the intelligentsia gave way to the rise of the middle classes, which shaped Europe's social development from the late nineteenth century onwards.>

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Denis Sdvizkov
ISBN-13:: 9783525368022
ISBN: 352536802X
Erscheinungsjahr: 01.09.2006
Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Gewicht: 489g
Seiten: 260
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 244x169x19 mm