Autor: Rolf Hochhuth
ISBN-13: 9783499157035
Einband: Taschenbuch
Seiten: 192
Format: 192x116x15 mm
Sprache: Deutsch

Ärztinnen

15703, rororo Taschenbücher
5 Akte
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Versandkosten
In den Warenkorb
6,50 €
Systembedingte Übelstände in der pharmazeutischen Forschung werden in der Öffentlichkeit besorgt diskutiert. Sie sind auch das Thema von Rolf Hochhuths brisantem Theaterstück. Wie kommen die klinischen Erprobungen neuer Medikamente und ihre oft voreiligen Resultate zustande, und hat dabei die Genesung der Patienten den Vorrang vor der Verteidigung von Marktpositionen ? Zwei Ärztinnen, Mutter und Tochter, stehen im Mittelpunkt des Stücks. Ihre Schuld stürzt die beiden Frauen am Ende in einen unlösbaren Konflikt, dessen Opfer der siebzehnjährige Sohn und Enkel wird.
Autor: Rolf Hochhuth
Rolf Hochhuth, geboren am 1. April 1931 in Eschwege, war Verlagslektor, als er 1959 während eines Rom-Aufenthalts sein erstes Drama Der Stellvertreter konzipierte, das, 1963 in Berlin von Erwin Piscator uraufgeführt, weltweites Aufsehen erregte. Hochhuth blickt auf ein umfangreiches dramatisches, essayistisches und lyrisches Werk zurück. Er lebt in Berlin. Ausgezeichnet wurde Hochhuth u.a. mit dem Kunstpreis der Stadt Basel (1976), dem Geschwister-Scholl-Preis (1980), dem Lessing-Preis der Freien Hansestadt Hamburg (1981), dem Elisabeth-Langgässer-Preis (1990) und dem Jacob-Grimm-Preis für Deutsche Sprache (2001).

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Rolf Hochhuth
ISBN-13:: 9783499157035
ISBN: 3499157039
Erscheinungsjahr: 01.03.1986
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Gewicht: 134g
Seiten: 192
Sprache: Deutsch
Auflage 86003, 3. Auflage
Sonstiges: Taschenbuch, 192x116x15 mm