Autor: Angelika C. Messner
ISBN-13: 9783412503482
Einband: Buch
Seiten: 340
Format: 236x159x30 mm
Sprache: Deutsch

Zirkulierende Leidenschaft

Eine Geschichte der Gefühle im China des 17. Jahrhunderts
In den Warenkorb
50,00 €
3
In literarischen Werken des 17. Jahrhundert figurieren Gefühle und Leidenschaften - im Gegensatz zum herrschenden Verhaltenskodex - als natürlicher und notwendiger Ausdruck menschlichen Seins. Die Forschung spricht hier vom "Kult der Emotionen" und von einer "romantischen" Bewegung, die für die Emanzipation durch Gefühle und für Subjektivismus steht. Auch wenn sich diese Vergleiche mit der europäischen Aufklärung und Romantik anbieten, verraten sie nichts über die Emotionspraktiken dieser Zeit in China.
Autor: Angelika C. Messner
Angelika C. Messner ist außerplanmäßige Professorin und Leiterin des Chinazentrums an der Christian Albrechts Universität zu Kiel. Sie betreibt Grundlagenforschung zu Emotionswissen und -praktiken in China.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Angelika C. Messner
ISBN-13:: 9783412503482
ISBN: 3412503487
Erscheinungsjahr: 01.10.2016
Verlag: Böhlau-Verlag GmbH
Gewicht: 686g
Seiten: 340
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 236x159x30 mm