Autor: Martin Staehelin
ISBN-13: 9783110304640
Einband: Buch
Seiten: 180
Format: 249x182x18 mm
Sprache: Deutsch

Ist die sogenannte Mozartsche Bläserkonzertante KV 297b/Anh. I,9 echt?

27, Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Neue Folge
In den Warenkorb
99,95 €
Exklusives Verkaufsrecht für: Gesamte Welt.
1778 berichtete Mozart in Briefen aus Paris, dass er eine Sinfonie-Concertante für vier solistische Blasinstrumente und Orchester komponiert habe, deren Aufführung durch eine Intrige nicht stattfinden konnte. Dieses Werk galtals verschollen, bis im Nachlass des bedeutenden Mozart-Biografen Otto Jahn die Partiturabschrift einer anonymen Sinfonie-Concertante gefunden wurde. Bis heute wird dieses Werk als Mozarts verschollene Pariser Komposition aufgeführt, ohne dass dessen Herkunft und Authentizität je aufgeklärt werden konnten. Die vorliegende Untersuchung greift die Frage nach der Urheberschaft neu auf. Bereits zuvor wurden Zweifel an Mozarts Autorschaft erkennbar, ohne dass sie jedoch belegt werden konnten. Staehelin gelingt es diese Forschungslücke zu füllen und damit ein Geheimnis der Musikgeschichte zu lüften. Er zieht bisher unbekannte quellenkundliche Dokumente heran und analysiert die erheblichen stilistischen Seltsamkeiten des Stückes. Das Ergebnis dieser in Breite durchgeführten Untersuchungen stellt die Echtheit des Werkes grundlegend in Frage.
Autor: Martin Staehelin
Martin Staehelin, Georg-August-Universität Göttingen.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Martin Staehelin
ISBN-13:: 9783110304640
ISBN: 3110304643
Erscheinungsjahr: 17.07.2013
Verlag: Gruyter, Walter de GmbH
Gewicht: 446g
Seiten: 180
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 249x182x18 mm