Autor: Helmar Schramm
ISBN-13: 9783110303902
Einband: Buch
Seiten: 583
Format: 236x167x40 mm
Sprache: Deutsch

Spuren der Avantgarde: Theatrum alchemicum

Frühe Neuzeit und Moderne im Kulturvergleich
In den Warenkorb
149,95 €
Exklusives Verkaufsrecht für: Gesamte Welt.
Die vielleicht größten Rätsel der europäischen Avantgarden und Neoavantgarden des 20. Jahrhunderts verbinden sich mit eigensinnigen Rückbezügen auf die Alchemie. Konzepte in Kunst, Politik und Wissenschaft des 20. Jahrhunderts verstanden sich dabei als radikale Suche nach einem grundlegend anderen Verständnis materieller und geistiger Produktion.Neue Formen des Tätigseins, der sinnlichen Wahrnehmung, der kreativen Kommunikation und des Umgangs mit Materialien konzentrierten sich in programmatischen Begriffen des Experimentellen, des praktischen Herstellens und Gestaltens. Der Rekurs avantgardistischer Experimentalpraxis auf alchemische Hinter- und Untergründe verspricht, überraschende Perspektiven auf das Verhältnis von Kunst und Wissenschaft in Früher Neuzeit und Moderne zu eröffnen. Der Band stellt sich dieser bemerkenswerten Herausforderung. Das Theatrum alchemicum wird als naturphilosophisches Labyrinth, als hybride Verschmelzung mythischen Wissens und rationaler Kenntnisse, als ein kunstvolles Philosophieren mit Materialien beleuchtet.
Editiert von: Helmar Schramm, Jan Lazardzig, Michael Lorber
Helmar Schramm und Michael Lorber, Freie Universität Berlin; Jan Lazardzig, Universiteit van Amsterdam.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Helmar Schramm
ISBN-13:: 9783110303902
ISBN: 3110303906
Erscheinungsjahr: 07.11.2016
Verlag: Gruyter, Walter de GmbH
Gewicht: 1020g
Seiten: 583
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 236x167x40 mm, 52 Schwarz-Weiß- Abbildungen