Autor: Hans Fallada
ISBN-13: 9781935554059
Einband: Ebook
Seiten: 544
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen

Every Man Dies Alone

Melville House
 Ebook
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
12,99 €
3
Based on a true story, this never-before-translated masterpiece was overlooked for years after its author—a bestselling writer before World War II who found himself in a Nazi insane asylum at war's end—died just before it was published.

In a richly detailed portrait of life in Berlin under the Nazis, it tells the sweeping saga of one working-class couple who decides to take a stand when their only son is killed at the front. With nothing but their grief and each other against the awesome power of the Third Reich, Otto and Anna Quangel launch a simple, clandestine resistance campaign that soon has an enraged Gestapo on their trail, and a world of terrified neighbors and cynical snitches ready to turn them in.

In the end, Every Man Dies Alone is more than an edge-of-your-seat thriller, more than a moving romance, even more than literature of the highest order—it's a deeply stirring story of two people standing up for what's right, and for each other.

This edition includes an afterword detailing the gripping history of the book and its author, including excerpts from the Gestapo file on the real-life couple that inspired it.
Autor: Hans Fallada
ワbersetzung von: Michael Hofmann
About the Author
Hans Fallada was the pseudonym of Rudolph Ditzen, who was born in 1893 in Berlin, the son of a superior court judge. Prior to WWII, his novels were international bestsellers. But when Jewish producers in Hollywood made his 1932 novel, Little Man, What Now? into a major motion picture, the rising Nazis began to take note of him. His struggles increased after he refused to join the Party and was denounced by neighbors for "anti-Nazi” sympathies. Unlike many other prominent artists, however, Fallada decided not to flee Germany. By the end of World War II he'd suffered an alcohol-fueled nervous breakdown and was in a Nazi insane asylum, where he nonetheless managed to write—in code—the brilliant subversive novel, The Drinker. After the war, Fallada went on to write Every Man Dies Alone, based on an actual Gestapo file, but he died in 1947 of a morphine overdose, just before it was published.

About the Translator
Michael Hofmann is the translator of many of the twentieth century's leading authors in German, including Franz Kafka, Joseph Roth, and Thomas Bernhard, and is the winner of the Helen and Kurt Wolff Translation Prize.

Geoff Wilkes (Afterword) is a Lecturer in German Studies at the University of Queensland and perhaps the world's foremost English-speaking expert on Hans Fallada. He is the author of Hans Fallada's Crisis Novels 1931-1947.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Hans Fallada
ISBN-13:: 9781935554059
ISBN: 1935554050
Verlag: Melville House
Größe: 5458 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 544
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.