Autor: Ewa Mazierska
ISBN-13: 9781137592736
Einband: eBook
Seiten: 311
Sprache: Englisch
eBook Typ: PDF
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 1 - PDF Watermark
Systemvoraussetzungen

Popular Music in Eastern Europe

Pop Music, Culture and Identity
Breaking the Cold War Paradigm
 eBook
Sofort lieferbar
Sie sparen:
8 % = 8,43 €
In den Warenkorb
103,52 €
Introduction: Popular Music in Eastern Europe: Breaking the 'Cold War Paradigm' - Ewa Mazierska.- Part 1: State Policies and its Interpretation by Grassroots.- 1. Propagated, Permitted or Prohibited? State Strategies to Control Musical Entertainment in the First Two Decades of Socialist Hungary - Ádám Ignácz.- 2. Pop-Rock and Propaganda during the Ceaüescu Regime in Communist Romania - Doru Pop.- 3. Estonian Invasion as Western Ersatz-pop - Aimar Ventsel.- 4. The Eagle Rocks: Isolation and Cosmopolitanism in Albania's Pop-Rock Scene - Bruce Williams.- Part 2: The Function of 'Gatekeepers'.- 5. Censorship, Dissent and the Metaphorical Language of GDR Rock - David Robb.- 6. Folk Music as a Folk Enemy: Music Censorship in Socialist Yugoslavia - Ana Hofman.- 7. 'The Second Golden Age': Popular Music Journalism during the Late Socialist Era of Hungary - Zsófia Réti.- 8. Youth under Construction: The Generational Shifts in Popular Music Journalism in Poland of the 1980s - Klaudia Rachubinska and Xawery Stanczyk.- 9. The Birth of Socialist Disc Jockey: Between Music Guru, DIY Ethos and Market Socialism - Marko Zubak.- Part 3: Eastern European Stars.- 10. Karel Gott: The Ultimate Star of Czechoslovak Pop Music - Petr A. Bílek.- 11. Czeslaw Niemen: Between Enigma and Political Pragmatism - Ewa Mazierska.- 12. Omega: Red Star from Hungary - Bence Csatári and Béla Szilárd Jávorszky.- 13. Perverse Imperialism: Republika's Phenomenon in the 1980s - Piotr Fortuna.
This book explores popular music in Eastern Europe during the period of state socialism, in countries such as Poland, Hungary, Yugoslavia, Romania, Czechoslovakia, the GDR, Estonia and Albania. It discusses the policy concerning music, the greatest Eastern European stars, such as Karel Gott, Czeslaw Niemen and Omega, as well as DJs and the music press. By conducting original research, including interviews and examining archival material, the authors take issue with certain assumptions prevailing in the existing studies on popular music in Eastern Europe, namely that it was largely based on imitation of western music and that this music had a distinctly anti-communist flavour. Instead, they argue that self-colonisation was accompanied with creating an original idiom, and that the state not only fought the artists, but also supported them. The collection also draws attention to the foreign successes of Eastern European stars, both within the socialist bloc and outside of it.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Ewa Mazierska
ISBN-13:: 9781137592736
ISBN: 1137592737
Verlag: Palgrave Macmillan
Größe: 8320 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 1 - PDF Watermark
eBook Typ: PDF
Seiten: 311
Sprache: Englisch
Auflage 16001, 1st ed. 2016
Sonstiges: Ebook, 16 schwarz-weiße Abbildungen, 6 farbige Tabellen, Bibliographie

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.