Autor: Michael Rodgers
ISBN-13: 9781137592217
Einband: eBook
Seiten: 241
Sprache: Englisch
eBook Typ: PDF
eBook Format: PDF
Kopierschutz: 1 - PDF Watermark
Systemvoraussetzungen

Nabokov and the Question of Morality

Aesthetics, Metaphysics, and the Ethics of Fiction
 eBook
Sofort lieferbar
Sie sparen:
8 % = 8,43 €
In den Warenkorb
103,52 €
Table of Contents
The first collection to address the vexing issue of Nabokov's moral stances, this book argues that he designed his novels and stories as open-ended ethical problems for readers to confront. In a dozen new essays, international Nabokov scholars tackle those problems directly while addressing such questions as whether Nabokov was a bad reader, how he defined evil, if he believed in God, and how he constructed fictional works that led readers to become aware of their own moral positions. In order to elucidate his engagement with aesthetics, metaphysics, and ethics, Nabokov and the Question of Morality explores specific concepts in the volume's four sections: "Responsible Reading," "Good and Evil," "Agency and Altruism," and "The Ethics of Representation." By bringing together fresh insights from leading Nabokovians and emerging scholars, this book establishes new interdisciplinary contexts for Nabokov studies and generates lively readings of works from his entire career.
Editiert von: Michael Rodgers, Susan Elizabeth Sweeney
Michael Rodgers is a Teaching Assistant at the University of Strathclyde, UK, where he completed his PhD dissertation on the relationship between Vladimir Nabokov's fiction and Friedrich Nietzsche's philosophy. He is currently researching the idea of uncomfortable humor in twentieth-century literature.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Michael Rodgers
ISBN-13:: 9781137592217
ISBN: 1137592214
Verlag: Palgrave Macmillan
Größe: 3538 KBytes
eBook Format: PDF
Kopierschutz: 1 - PDF Watermark
eBook Typ: PDF
Seiten: 241
Sprache: Englisch
Auflage 16001, 1st ed. 2016
Sonstiges: Ebook, 1 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.