Autor: Skip Worden
ISBN-13: 9780739139851
Einband: Ebook
Seiten: 328
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen

Godliness and Greed

Lexington Books
Shifting Christian Thought on Profit and Wealth
 Ebook
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
111,99 €
1 Table of Contents2 PrefacePart 3 I. The Patristic Anti-Wealth ParadigmChapter 4 1. Antecedents: Natural Wealth and JusticeChapter 5 2. The Strict and Moderated Anti-Wealth SchoolsChapter 6 3. AugustineChapter 7 4. Medieval Voluntary PovertyPart 8 II. The Paradigmatic ShiftChapter 9 5. AquinasChapter 10 6. The RenaissancePart 11 III. The Protestant ReformationChapter 12 7. LutherChapter 13 8. CalvinChapter 14 9. Puritan StewardshipPart 15 IV. John D. RockefellerChapter 16 10. Rockefeller's Business EthicChapter 17 11. The Pietistic PuritanChapter 18 12. Conclusion: On the Complicity of Christianity19 Appendix I: A Translation of Calvin's Fifth Sermon on Deuteronomy 2320 Bibliography21 Index22 About the Author
Traditional scholarship often points to the Calvinists and Max WeberOs writing on the Protestant ethic as the catalysts to changing Christian attitudes concerning profit-seeking and wealth. Author Skip Worden argues that the seeds of this change occurred centuries earlier. From the beginning of the Commercial Revolution to the fifteenth-century Renaissance, he shows that the predominant Christian thought on economics went through a fundamental shift, becoming favorable toward profit-seeking and wealth-holding. Worden discusses this dramatic change and explains how the general antagonism toward the pursuit of wealth before the Commercial Revolution transformed into Protestant theologians' fighting against the prevailing view of a pro-wealth paradigm during the fifteenth century. Worden contends that the shift away from the Patristic view of wealth occurred well before the addition of the Calvinist spirit of capitalism and the Puritan work ethic into Christian economic vernacular. Drawing on Plato, Cicero, and Augustine, early Protestant theologians unsuccessfully sought to check the rising dominance of the pro-wealth Christian paradigm, which they believed had been pushed too far. These theologians of the sixteenth and seventeenth century felt it was too close to advocating love of gain itself, something too close to the sin of greed. How well the Reformation succeeded can be assessed by WordenOs insightful concluding study of John D. Rockefeller, the ascetic steward of GodOs Gold in the form of monopoly.
Autor: Skip Worden
By Skip Worden

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Skip Worden
ISBN-13:: 9780739139851
ISBN: 0739139851
Verlag: Lexington Books
Größe: 1286 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 328
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.