Autor: Mark R. Lindsay
ISBN-13: 9780227902813
Einband: ,
Seiten: 202
Sprache: Englisch
eBook Typ: PDF
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen

Reading Auschwitz with Barth

The Holocaust as Problem and Promise for Barthian Theology
 ,
Sofort lieferbar
Sie sparen:
21 % = 4,91 €
In den Warenkorb
17,99 €
Preface Foreword by Martin Rumscheidt List of Abbreviations Introduction Section I: Setting the Scene 1 Facing the Tremendum (I): The Shoah and Modern Jewish Thought 2 Facing the Tremendum (II): The Shoah and Modern Christian Thought Section II: Engaging with Barth 3 The Barthian Barrier: Karl Barth's Natural Theological Nein! to the Holocaust 4 Shoah as Witness? The Holocaust as a Testifying Event 5 Barth and Berkovits: The Dialectics of Revelation and the Hester Panim 6 The Solidarity of Crucified Suffering Conclusion: The Barthian Challenge to Post-Holocaust Theology: A Caution Against Saying Too Much Bibliography Name Index Subject Index.
It has been widely accepted that few individuals had as great an influence on the church and its theology during the twentieth century as Karl Barth (1886-1968). His legacy continues to be explored and explained, with theologians around the world and from across the ecumenical spectrum vigorously debating the doctrinal ramifications of Barth's insights. What has been less readily accepted is that the Holocaust of the Jews had an equally profound effect, and that it, too, entails far-reaching consequences for the church's understanding of itself and its God. In this groundbreaking book, Barth and the Holocaust are brought into deliberate dialogue with one another to show why the church should heed both their voices, and how that might be done.
Autor: Mark R. Lindsay
Associate Professor Mark R. Lindsay is Director of Research at MCD University of Divinity. He is the author of two earlier books on Karl Barth, Covenanted Solidarity: The Theological Basis of Karl Barth's Opposition to Nazi Antisemitism and the Holocaust (2001), and Barth, Israel and Jesus (2007), as well as numerous chapters and articles on Barth, Bonhoeffer, and post-Holocaust theology.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Mark R. Lindsay
ISBN-13:: 9780227902813
ISBN: 0227902815
Verlag: James Clarke & Co
Größe: 1426 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: PDF
Seiten: 202
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.