Autor: Daniele Miano
ISBN-13: 9780191090158
Einband: Ebook
Seiten: 264
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen

Fortuna

Deity and Concept in Archaic and Republican Italy
 Ebook
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
55,99 €
3
What is good luck and what did it mean to the Romans? What connections were there between luck and childbirth, victory in war, or success in business? What did Roman statesmen like Cicero and Caesar think about luck? This volume aims to address these questions by focusing on the Latin goddess Fortuna, one of the better known deities in ancient Italy. The earliest forms of her worship can be traced back to archaic Latium, and though the chronological scope of the
discussion presented here covers the archaic age to the late Republic, she was still a widely recognized allegorical figure during the Middle Ages and the Renaissance.

The primary reason for Fortuna's longevity is that she was a conceptual deity, symbiotically connected to the concept of chance and good fortune. When communities, individuals, and social groups interacted with the goddess, they were inevitably also interacting with the concept: renegotiating it, enriching it with new meanings, and challenging established associations. All the available literary, epigraphic, and archaeological sources on Fortuna are explored here in depth, including analyses of
all the attested sanctuaries of the goddess in Italy, an updated study of inscribed gifts offered to her by a variety of individuals, and discussion of how authors such as Cicero and Caesar wrote about Fortuna, chance, and good luck. This study of the goddess based on conceptual analysis serves to
construct a radically new picture of the historical development of this deity in the context of the cultural interactions taking place in ancient Italy, and also suggests a new approach to polytheism based on an exploration of the connection between gods and goddesses and concepts.
Autor: Daniele Miano
Daniele Miano is Lecturer in Ancient History at the University of Sheffield. He studied in Rome, Pisa, Paris, and Manchester, obtaining his doctorate from the Scuola Normale Superiore at Pisa. Before coming to Sheffield, he held a Lectureship in Ancient History at Brasenose and St Anne's Colleges, Oxford, and a Postdoctoral Research Fellowship at University College, Dublin. His research interests focus on the history and historiography of Republican Rome and Italy.He has published in particular on gods and goddesses in ancient Italy, and on memorial practices and historiography in Republican Rome.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Daniele Miano
ISBN-13:: 9780191090158
ISBN: 0191090158
Verlag: Oxford University Press
Größe: 1821 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 264
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook, 3 maps and 15 black-and-white illustrations

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.