Autor: Hannah Newton
ISBN-13: 9780191084652
Einband: Ebook
Seiten: 256
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen

Misery to Mirth

Recovery from Illness in Early Modern England
 Ebook
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
55,99 €
3
This is an open access title available under the terms of a CC BY-NC-ND 4.0 International licence. It is free to read at Oxford Scholarship Online and offered as a free PDF download from OUP and selected open access locations.

The history of early modern medicine often makes for depressing reading. It implies that people fell ill, took ineffective remedies, and died. Misery to Mirth seeks to rebalance and brighten our overall picture of early modern health by focusing on the neglected subject of recovery from illness in England, c.1580-1720.

Drawing on an array of archival and printed materials, Misery to Mirth shows that recovery did exist conceptually at this time, and that it was a widely reported phenomenon. The book takes three main perspectives: the first is physiological or medical, asking what doctors and laypeople meant by recovery, and how they thought it occurred. This includes a discussion of convalescent care, a special branch of medicine designed to restore strength to the fragile body after illness.
Secondly, the book adopts the viewpoint of patients themselves: it investigates how they reacted to escape from death, the abatement of pain and suffering, and the return to normal life and work. The third perspective concerns the patient's loved ones; it shows that family and friends usually shared the feelings of
patients, undergoing a dramatic transformation from anguish to elation. Through these discussions, the volume shines a light on some of the most profound, as well as the more prosaic, aspects of early modern existence, from attitudes to life and death, to details of what convalescents ate for supper and wore in bed.
Autor: Hannah Newton
Hannah Newton is a social and cultural historian of early modern England, specialising in the histories of medicine, emotion, and childhood. Her first book, The Sick Child in Early Modern England (OUP, 2012), won the European Association for the History of Medicine and Health Book Prize in 2015 . In 2011-2014, Hannah undertook a Wellcome Trust Fellowship at the University of Cambridge where she researched the present monograph, Misery to Mirth: Recoveryfrom Illness in Early Modern England. Hannah is now a Wellcome University Award Holder at Reading University, where she is investigating the sights, sounds, smells, tastes, and tactile sensations of the early modern sickchamber.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Hannah Newton
ISBN-13:: 9780191084652
ISBN: 0191084654
Verlag: Oxford University Press
Größe: 2417 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 256
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook, black and white figures/illustrations

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.